ASK Lisec Hausmening

2. Heimsieg für Hausmening

Der ASK Lisec Hausmenig gewinnt das 2. Heimspiel souverän mit 4:1. Die Gäste aus Petzenkirchen konnten der Offensivabteilung des ASK nur wenig entgegensetzen und mussten ohne Punkt die Heimreise antreten.

Hausmening nahm sofort das Heft in die Hand und spielte sich tolle Chance heraus, aber so richtig wollte die runde Kugel nicht in den eckigen Kasten. In der 19. Minute klappte es dann doch. Eine gut gezirkelte Flanke konnte die Petzenkirchner Hintermannschaft nur noch unkontrolliert verteidigen. Den zu kurzen Abpraller versenkte der genau richtig stehende Neuzugang Severdzan Beciri unhaltbar im Tor der Petzenkirchner. Das Tor wirkte wie ein Befreiungsschlag und die Lisec-Truppe setzte Petzenkirchen gehörig unter Druck. Jedoch musste für den zweiten Treffer ein Petzenkirchner Fuß herhalten. Den scharfen Stanglpass von Soma Lörinczy kann Michal Habai nur mehr ins eigene Tor zum 2:0 für die Gastgeber ablenken. Die Petzenkirchner waren in dieser Phase lediglich durch Konter ein wenig gefährlich – scheiterten aber letztlich an ihrer eigenen Abschlussschwäche. Kurz vor der Pause (43‘) die Entscheidung in diesem Spiel. Soma Lörinczy nutzte die riesigen Löcher in der Petzenkirchner Abwehr, läuft aus dem Mittelfeld an Freund und Feind vorbei und knallt aus halb linker Position den Ball ins lange Kreuzeck – ein Treffer der Marke ‚Tor des Monats‘.

Kurz nach der Pause (53‘) ein Freistoß für die Saric-Elf den Severdzan Beciri unhaltbar im Netz versenkte. Leider schaltete der ASK Hausmening nach diesem 4. Treffer zwei Gänge zurück und überließ den Gästen das Spiel. Trotz beschränken auf‘s Verteidigen gelang es nicht den Gegner vom Strafraum fernzuhalten. Im Gegenteil – die Petzenkirchner konnten sich plötzlich jede Menge Möglichkeiten erarbeiten. Die Hausmeninger Viererkette wirkte in dieser Phase viel zu löchrig und nicht eingespielt. Zum Glück für die Heimischen vergaben die Gäste diese Chancen zum Teil wirklich stümperhaft. In der 84. Minute gelang zwar das 1:4 aus Sicht der Petzenkirchner, was aber an den sicheren 3 Punkten für den ASK Lisec Hausmening nichts mehr ändern konnte.

Fazit: Alles in Allem ein sehr rassiges, gutes Spiel des ASK Lisec Hausmening, der in der neuen Liga scheinbar angekommen ist. Einzig die Schwächephase in der 2. Halbzeit muss noch ausgebügelt werden, dann wird der ASK regelmäßig seine Punkte sammeln.

Der ASK Lisec Hausmening bedankt sich bei der VOLKSBANK für die Übernahme der Matchpatronanz.

Meisterschaftstart in der 1. Klasse West

News 11 bis 15 von 248

Hauptsponsor

Tabelle 1. Klasse West

Nächsten Termine

HALLENTURNIERE des
ASK LISEC Hausmening

Fr. 15. Feb. 2019
U13
Sa. 16. Feb. 2019
U12 / U09 / U14
So. 17. Feb. 2019
U08 / U07 / U10 

Links