ASK Lisec Hausmening

Puplic Viewing im Peter Lisec Stadion

Der ASK Lisec Hausmening überträgt im Zuge der Europameisterschaft in Frankreich an 12 Spieltagen. Ein Video Cube mit einer Leinwand von 4x3m projiziert sämtliche Spiele der österreichischen Nationalmannschaft, sowie ausgewählte Viertelfinalspiele bzw. Semifinale und natürlich Finale ins Peter Lisec Stadion. Bei Schönwetter können die Partien in chilliger Atmosphäre vom weichen Rasen aus genossen werden, bei Schlechtwetter wird die Leinwand gedreht und man sitzt unter dem Schutz des Tribünendachs.

Hausmening zeigt Lunz/See Grenzen auf

In einer phasenweise einseitigen 2. Klasse Ybbstal-Begegnung setzte sich ASK Hausmening zu Hause klar 5:1 (2:0) gegen ASKÖ Lunz/See durch. Die Heimelf dominierte die erste Hälfte und traf kurz nach Beginn durch Soma Lörinczy und kurz vor der Halbzeitpause durch Norbert Kerenyi zum 2:0. Nach Wiederanpfiff erhöhte Simon Ebner auf 3:0, Alban Dulazeka stellte zehn Minuten später auf 4:0. Lunz konnte die zweite Hälfte offener gestalten und verkürzte durch Damian Misan, den Schlusspunkt setzte aber Soma Lörinczy zum 5:1 Endstand.

Detaillierter Spielbericht und Videos finden sie auf ligaportal.at 

Der ASK Lisec Hausmening bedankt sich bei Malermeister Nemec, Amstetten für die Übernahme der Matchpatronanz.

Triplepack von Lörinczy sichert 3:1 Erfolg

Der ASK Lisec Hausmening gewinnt in Hollenstein dank dreier Tore von Soma Lörinczy völlig verdient mit 3:1.

Der ASK geht früh mit 1:0 in Führung (5. Minute) und arbeitet sich bis zur Pause jede Menge gute Möglichkeiten heraus. Die Gastgeber beschränken sich aufs Ballwegschlagen und finden nur selten den Weg in den Hausmeninger Strafraum. Trotzdem halten die Ybbstaler den Rückstand bis zur Pause in Grenzen.

Es dauert noch bis zur 60. Minute ehe der zweiten Treffer für die Lisec-Truppe fällt und die Partie vermeintlich entschieden ist. Doch wie aus dem Nichts gelingt den Hollensteinern in der 82. Minute noch der Anschlusstreffer und lässt die mitgereisten Hausmeninger Fans nochmals zittern. Mit seinem dritten an diesem Tag beendet Lörinczy aber alle Hoffnungen der Heimischen und erledigt den 3:1 Endstand kurz vor dem Schlusspfiff.

Fazit: Ein ungefährdeter Sieg des ASK Lisec Hausmening beim Angstgegner in Hollenstein.

Generalversammlung ASK Lisec Hausmening

am 11. Mai 2016
Beginn: 18:30 Uhr
Gasthaus „Der Lettner“, Ulmerfeld


Tagesordnung: 
- Begrüßung durch den Obmann
- Bericht des Obmannes
- Bericht des Kassiers
- Entlastung des Vorstandes
- Neuwahlen des Vorstandes
- Allfälliges

Alle aktiven und unterstützenden Mitglieder sind herzlich eingeladen


Mit sportlichen Grüßen

Markus Gröbl
Obmann ASK LISEC Hausmening

2:0 Erfolg in Viehdorf

Die Partie beginnt und endet mit einem Tor für den ASK Lisec Hausmening - dazwischen boten die beiden Mannschaften keinesfalls Fußballkunst vom Feinsten.

In der 5. Minute Elfmeter nach einem Foul an Dulazeka: Der Viehdorfer Goalie kann zwar zunächst den schwach geschossenen Elfmeter von Lörinczy noch abwehren, den Abpraller verwandelt der Elfmeterschütze dann doch zur frühen 1:0 Führung für Hausmening. Dem ASK gelingt es danach nicht das Spiel frühzeitig zu entscheiden – im Gegenteil – Viehdorf hat bei 2x Aluminium in den ersten 45 Minuten kein Glück. Herausgespielte Chancen waren an diesem Nachmittag Mangelware – einzig durch Standardsituationen ergab sich die eine oder andere Möglichkeit. Bezeichnend für das Spiel der entscheidende Treffer in der 90. Minute: Gruber spielt des Spielgerät in die Mitte vors Tor und der Ball wird vom Viehdorfer Verteidiger unhaltbar ins eigene Tor befördert – 2:0 Endstand.

Fazit: Will der ASK Lisec Hausmening um den Meistertitel mitkämpfen ist wohl bereits am Wochenende gegen Aschbach eine deutliche Steigerung notwendig.

News 1 bis 5 von 160
1 2 3 4 5 6 7 vor >

Hauptsponsor

Nächsten Termine

ASK Lisec Hausmening - SONNTAGBERG

Samstag, 28. Mai 2016
Beginnzeiten: KM 17:00 Uhr / RES 15:00 Uhr
Ort: Peter Lisec Stadion, Hausmening

Matchpatronanz:

----------------------------------------

Links